Pressemitteilung – Erfolgreiches Weihnachts-Spinning für den guten Zweck

Erfolgreiches „Weihnachts-Spinning“ für den guten Zweck

14. Dezember 2011:

Am letzten Samstag haben 12 Fahrer der Betriebssportgemeinschaft Commerzbank sich nicht von wiedrigsten äußeren Bedingungen mit Schnee- und Regenschauern abhalten lassen, um für den guten Zweck in die Pedale zu treten. Bei unserem „Weihnachtsspinning“ auf der Mönckebergstrasse konnten wir eine Vielzahl an Bürger/-innen über unsere ambitionierte „Charity-Tour 2012“ (www.charity-tour.de) informieren und ihnen den Spendenzweck wuenschdirwas näher bringen. Die Resonanz auf unser Vorhaben fiel durchweg sehr positiv aus.
Matthias Wolter: „Die Leute konnten sich großteils nicht vorstellen, wie man in 80 Stunden über 1.150 Kilometer mit dem Rad zurück legen kann. Daher waren sie umso begeisterter, dass wir diese Anstrengungen für die Wunschtraumerfüllung von schwerkranken Kindern auf uns nehmen wollen.“

Die Passanten nutzten zudem gerne die Gelegenheit, sich bei einem Glühwein für den guten Zweck, an unserem Stand etwas aufzuwärmen. Aus dem Verkauf von rd. 40 Litern Glühwein und zahlreichen, spontanen Kleinspenden konnten wir einen erfreulichen Erlös von rd. € 650 für unseren Spendentopf verbuchen. Da wir in den persönlichen Gesprächen
mit Interessierten noch über 700 Infoblätter zur Charity-Tour überreicht haben, gehen wir noch von weiteren Erlösen aus dieser „erfrischenden“ Aktion aus.

Von wuenschdirwas besuchte uns beim Spinning Miriam Emmermann, die eine der vier ehrenamtlichen Wunschtraumerfu?ller in Hamburg ist. Sie berichtete, dass in Kürze ein 3-jähriger leukämiekranker Junge aus Süddeutschland mit seiner Familie nach Hamburg kommt, weil er sich gewünscht hat, einmal das Miniaturwunderland zu sehen. Wuenschdirwas
erfüllt ihm und seiner Familie diesen Traum, um ihm weiter Mut zu machen, gegen seine schwere Krankheit zu kämpfen. Frau Emmermann wird die Familie in Hamburg in Empfang nehmen und sie ins Miniaturwunderland begleiten. Einem anderen Jungen konnte Sie Anfang 2011 den Traum erfüllen, Frank Rost persönlich beim HSV-Training kennenzulernen.

Unsere Aktion erfährt weiterhin eine sehr positive Resonanz. Dadurch ist unser Spendenbarometer bereits auf über € 28.000 angewachsen. Doch brauchen wir noch eine Vielzahl von Spendern, um unser ambitioniertes Ziel zu erreichen!

Quelle: Matthias Wolter per E-Mail. Mehr Informationen unter http://www.charity-tour.de/

Weitere Artikel aus dem Vitargoblog

Loading…