Malle – endlich ist der Winter vorbei!

Strandlauf mit Vitargo

Nach diesem Winter haben wir uns die Insel in diesem Jahr redlich verdient. Allerdings hat uns bisher die Sonne nur direkt nach der Ankunft am Flughafen so richtig verwöhnt. Als wir am Sonntag hufescharrend aufs Rad wollten, gab´s den ersten Schauer. Und das hielt sich dann den ganzen Tag. Aber wir sind ja hier auch zur Erholung und ärgern uns über solche Kleinigkeiten nicht lange. Auf diese Weise kamen wir zu einem Long Jog, wobei wir die Gegend hier um Font de Sa Cala kennen gelernt haben. Normalerweise sind wir ja um diese Zeit immer in Playa de Muro bei Hürzeler.

Vitargo Schwimmen

Aber in solchen Momenten weiß man dann auch zu schätzen, dass man mit Hannes Hawaii Tours unterwegs ist. Um uns rum sind ca. 100 Triathleten und man findet immer Anschluss in einer Trainingsgruppe. Bei schlechtem Wetter gibt´s Alternativangebote, tägliches Rumpfstabi, Lauf- und Schwimmstilanalyse,  Laktat- und Harnsstoffmessung, Schwimmtraining auf gesperrten Bahnen im Freiwasserpool, Neotest – alles inklusive

Vitargo Regeneration

Montag und Dienstag konnten wir dann aber ins eigentliche Training einsteigen. Bei leider Gottes immer noch trübem Wetter sind wir die ersten beiden Tage locker jeweils 120 – 130 km eingerollt. Heute, am dritten Tag wollen wir noch mal was draufpacken.

Erste Sonne auf Malle

Erste Ausfahrt

Und wie immer wird uns Vitargo dabei gute Dienste leisten. Spätestens im nächsten Jahr werden wir dann ja auch auf das neue Gel zurückgreifen können, worauf ich persönlich sehnsüchtig warte.

Vitargo Nachschub

Bis dann, Grüße von der (hoffentlich bald wieder) Sonneninsel – Jörg Panter

Text- und Bildquelle: Jörg Panter und Rainer Lilischkes vom WSF Zweibrücken

Weitere Artikel aus dem Vitargoblog

Loading…