Jens Ziganke mit Bestzeit in Zürich

Am vergangenen Wochenende war der Singener Langstreckenläufer Jens Ziganke beim ersten Sport-Highlight des Jahres, dem Zürichmarathon, am Start. Der Athlet des SV Reichenau hatte sich viel vorgenommen.

Jens Ziganke Vitargo Zürich Marathon 2015

„Eine Bestzeit soll es auf jeden Fall werden“, meinte Ziganke nach einer intensiven, zehnwöchigen Vorbereitungsphase. Seine Erwartungen sollten sich erfüllen.

Als um 8.30 Uhr der Startschuss am Zürichsee erfolgte, ging Ziganke couragiert in das Rennen und lief dabei sogar kurzzeitig in der Führungsgruppe um Topfavorit Yuki Kawauchi aus Japan und den zahlreichen afrikanischen Läufern mit. Nach diesem etwas unruhigen Beginn fand Ziganke zunehmend ins Rennen und lief dabei ein sehr konstantes Tempo. „Da die Dichte im Feld nicht so hoch wie in den vergangenen Jahren war, fand ich erst nach acht Kilometern einen Mitstreiter, der ungefähr mein Tempo lief“, so Ziganke. Mit ihm lief Ziganke dann bis Kilometer 34 zusammen, bis sich der Läufer vom SV Reichenau Meter um Meter lösen konnte. Nach genau 42,195 Kilometern konnte sich Ziganke dann über eine neue Bestzeit freuen. Dabei unterbot er seine im vergangenen Jahr in Japan aufgestellte Bestzeit um über eine Minute auf 2:27,38 Stunden. Dies bedeutete in diesem internationalen Feld den 18. Gesamtrang.

„Zwar hatte ich mir insgeheim noch einen Tick mehr vorgenommen, doch durch den zum Teil böigen Wind bin ich mit meiner neuen Bestzeit sehr zufrieden“, zog der Singener ein positives Fazit. Insgesamt kamen beim Zürichmarathon 2244 Läufer und 550 Läuferinnen ins Ziel, wobei der Kenianer Kiyeng Edwin Kemboi das Rennen in 2:11,35 Stunden für sich entscheiden konnte.

Textquelle: http://www.suedkurier.de/sport/regionalsport-bodenseewest/Jens-Ziganke-mit-Bestzeit-in-Zuerich;art2783,7806526

Bildquelle: Jens Ziganke (privat)

Weitere Artikel aus dem Vitargoblog

Loading…