Archiv der Kategorie: Vitargosportler – Statements

Statements Trainingsgruppe Andre Pollmächer

Andre Pollmächer, Trainer FC Schalke 04
Bildquelle: http://leichtathletik.schalke04.de/de/training/mitarbeiter/-betreuer/trainer/page/52—-.html

Wir hatten im Vorfeld des Trainingslager von Andre Pollmächer einige Produkte zum Test zur Verfügung gestellt und freuen uns über die positive Einschätzung.
„Ich nutze jetzt seit knapp 2 Wochen Nahrungsergänzungsmittel von Vitargo. Konsumiert habe ich dabei das Kohlenhydrat- bzw. Eiweisspulver nach beispielsweise einer Laufeinheit,
in Form von Tempoläufen oder nach  Sprung- bzw. Krafteinheiten und fühlte mich direkt wieder rund um versorgt. Die Energieriegel gab es ab und an als Zwischenmahlzeit am Mittag und baten mir für  das Training eine gute Voraussetzung. Ich konnte besser trainieren, wobei ich vor allem ein Schweregefühl im Magen vermied und ohne Probleme meine Leistungen abrufen konnte.
Im Gesamten ziehe Ich eine positive Bilanz, denn zusätzlich waren die Geschmacksrichtungen sehr lecker und alle Nahrungsergänzungmittel haben eine sehr gute Magenverträglichkeit,
wodurch ich gerne weiterhin mit den Produkten arbeiten würde.“
 
Isabell Winter (100 Meter in 12,58 Sekunden)
 

„Während der zwei Wochen Trainingslager mit meistens zwei Trainingseinheiten pro Tag trank ich direkt nach Tempoläufen das Kohlenhydratpulver mit Orangengeschmack. Für mich war das Getränk etwas süß, aber durch andere Konzentrationen konnte ich die Süße regulieren.
Nach Dauerläufen verwendete ich das Eiweißpulver mit Schokoladengeschmack (Vitargo Pro Oat Gainer) . Beide Pulver wirkten sättigend, der Geschmack war sehr gut und ich ging ausgeruht ins Training.  Die Energieriegel „Crunchy Caramel“ und „Apricot & Vanilla“ nahm ich abweichend mittags zu mir und Sie ersetzen das Mittagsessen sehr gut. „

Lea Kruse (Deutsche 800-Meter-Meisterin der U16)

 „Liebes Vitargo Team,

ich habe im Trainingslager in Monte Gordo 2017 zum ersten Mal Gebrauch von Ihren Produkten gemacht und möchte mich dafür bei Ihnen bedanken.  Zum einem hat mich der Geschmack Ihrer Nahrungsergänzungsmittel, explizit vom Kohlenhydrat Shake positiv überrascht.
Das Pulver ist leicht auflösbar gewesen und es hat mich regelrecht gewundert, dass es nach dem Sport so leicht und angenehm auf den Magen gewirkt hat.  Hoffentlich werde ich noch häufiger von Ihren Produkten profitieren können. “  

Clara Braun (Westfalenmeisterin U16 800m)

„Vor dem Trainingslager bekam ich Energieriegel, Kohlenhydratpulver und Eiweißpulver. Die Produkte waren leicht und praktisch mitzunehmen und ich habe alle Produkte ausprobiert. Einen Riegel hatte ich oft als Teil von meinem Mittagessen und die zwei Pulver habe ich direkt nach dem Training verwendet. Ich habe meine Flasche mit Kohlenhydratpulver bei den Tempoläufen mitgenommen und die Eiweißpulver hatte ich für das Krafttraining dabei. Die Riegel haben geschmeckt und satt gemacht. Auch die Pulver fand ich gut. Es war schön direkt nach dem Training die Verstärkung zu haben, denn dann hatte ich nicht so schnell wie sonst Hunger. Außerdem habe ich am Tag nach den Tempoläufen gemerkt, dass ich mich besser als sonst erholt habe. Ich fand den Eiweißshake lecker und meine, dass er mir geholfen hat schneller Muskeln aufzubauen.“
 
Maria Bunyan (5.Platz U16 DM 3000m)

Mehr Informationen zu der Leichtathletik-Abteilung vom FC Schalke 04 finden Sie hier:
http://leichtathletik.schalke04.de/
B
ilder: Andre Pollmächer

Würzburger Kickers steigen auf in die 2. Bundesliga

Wir gratulieren den Würzburger Kickers zum Aufstieg in die zweite Bundesliga und wünschen eine erfolgreiche Saison 2016/2017.

FC Würzburger Kickers, Fußball Deutschland.„Wir, der FC Würzburger Kickers, spielen seit der Saison 2015/16 in der 3. Liga. Unsere Fußballer nehmen den Vitargo CARBOLOADER sowohl zur Spieltagvorbereitung als auch zum Auffüllen ihrer Energiereserven nach dem Training oder einem Spiel. Die Vitargo-Produkte helfen unserer Mannschaft, besonders an heißen Spieltagen oder bei kräftezehrenden Partien, ihre volle Leistungsfähigkeit über die kompletten 90 Minuten abzurufen.“

Würzbuger Kickers mit Vitargo

Pro-H Beta Lanin für Ausdauersportler

Unser Vitargo Sportler Toni Riediger war von dem Pro-H Beta Lanin so begeistert, dass wir Ihn nach einer kurzen Einschätzung & Bewertung des Produktes PRO-H-Beta Lanin gefragt haben. Dieses haben wir wie einige andere BMS-Produkte seit ca. 1 Jahr in unserem Sortiment.

PRO-H Betalanin

Als Leistungssportler ist man immer offen für neue Ideen um seine Leistungsfähigkeit weiter zu steigern. Dies bezieht sich nicht nur auf Trainingsmittel, sondern viel mehr auf Ernährung, Verhalten und vor allem Supplemente.
Ich stieß durch Zufall auf „Beta Alanin“ im Zusammenhang mit Bodybuilding, wo nur beiläufig erwähnt wurde, dass auch positive Effekte für Ausdauersportler vorzuweisen sind. Also recherchierte ich etwas genauer darüber und fand verblüffende Zahlen. Man sprach von bis zu 80% mehr Leistung – was auch immer das bedeutet, aber es klingt viel. Einige Doppelblindstudien lieferten wohl eindeutige Ergebnisse, nämlich eine durchgehende Leistungssteigerung bei allen Probanden.

Die Wirkungsweise in sehr sehr groben, nicht wissenschaftlichen Zügen:
Es reguliert über einige Zwischenschritte den ph-Wert im Muskel, welcher bei Belastung ansteigt (säuert) und durch höhere Beta-Alanin zufuhr länger unten bleibt und den Muskel damit später ermüden lässt.

Nachdem ich mich dann noch über die Art der Einnahme (nämlich als Kur) und über die Einhaltung von Anti-Doping-Richtlinien belesen hatte, bestellte ich das „Pro-H Beta Lanin“ und startete eine Testphase. Ein weiterer Vorteil von diesem Produkt ist die Kombination mit L-Histidin, welche als sehr vorteilhaft angesehen wird. Ich nehme seitdem also jeden Tag 6 Tabletten: 2 nach dem Frühstück, 2 eine Stunde vorm Training und 2 nach dem Abendbrot.

Das subjektive Gefühl war bereits nach den ersten Tagen deutlich besser. Ich fühlte mich sehr kraftvoll und doch locker beim laufen, im Gegensatz zur Wirkung von Kreatin aber nicht fest oder aufgepumpt.

Außerdem spürt man eine ähnlich pushende Wirkung wie bei Koffein.
Dieser spürbare „Kick“ nimmt nach den ersten 1-2 Wochen zwar etwas ab, aber das Gesamtgefühl stellt sich trotzdem positiv dar.

Insgesamt sollte man die Kur wohl 6-8 Wochen fortführen und danach eine mehrwöchige Pause einlegen. Es wurde beschrieben, dass die Blutwerte nur sehr sehr langsam Absinken und man also auch nach Beendigung der Einnahme noch lange Zeit davon profitieren wird.
Wechselwirkungen mit anderen Supplementen wie L-Carnitin, Protein-Shakes oder anderen Aminosäuren konnte ich nicht feststellen.Die scheinbar übliche „Nebenwirkung“ kann ich allerdings bestätigen: Vor allem bei Einnahme auf nüchternem Magen verspürt man ein deutliches, manchmal etwas unangenehmes Kribbeln an verschiedenen Stellen des Körpers, weshalb ich versuche, die Einnahme nach den Mahlzeiten zu vollziehen.
Insgesamt spreche ich aber eine klare Empfehlung für dieses Produkt aus, da bei Einnahme ein deutlicher Unterschied zu spüren ist und man sich beim Laufen tatsächlich besser fühlt. Die Pro-H Produkte sind wie üblich auch bestens verträglich und behindern so in keiner Weise das körperliche Wohlbefinden.

Toni Riediger Neusser Sommernachtslauf

Bild und Textquelle: Ton Riediger per E-Mail

Leistungssteigerung im Training mit Vitargo – ein Erfahrungsbericht von Andreas Lischka

Vor kurzem erreichte uns eine E-Mail, die wir unseren Lesern und Vitargo-Sportlern nicht vorenthalten wollen:

Vitargo Sportler Andreas Lischka

Mein Name ist Andreas Lischka und ich bin Elite Lizenzfahrer im Radsport Rennrad. Seit dem ich Vitargo für mich entdeckt habe, benutze ich es während des Training bzw. Wettkampf sowie zu Regeneration danach.

Früher habe ich ständig meine Kohlenhydratspeicher während des Training leer gefahren, so war ich gezwungen mein Training auf geringem Niveau zu halten. Jetzt ist  Vitargo + ELEKTROLYTE mein ständiger Begleiter im Training und Wettkampf. Ob es Trainingseinheiten von 150 Kilometern oder Intervall-Training mit Geschwindigkeiten über 45 km/h. Seit Vitargo muss ich mir keine Gedanken mehr über die Kohlenhydrat Versorgung machen. Diese Kombination aus Vitargo + ELEKTROLYTE gewährleistet eine stetige Versorgung der Muskulatur mit Energie und Mineralien (Salzen). Im Training gibt es nichts schlimmeres als den Abbruch, wegen zu geringer Energieversorgung.

Vitargo Sportler Andreas Lischka

Nach dem Training nutze ich zur Regeneration Vitargo Protein Riegel. Diese versorgen die Muskulatur mit Eiweiß, was benötigt wird um sich schnell wieder zu erholen. Mit dieser Produktkombination wurde meine Leistung um ein vielfaches erhöht.  An dieser Stelle bedanke ich mich für die tolle Serviceleistung 🙂   macht weiter so 😉

Bild und Textquelle: Andreas Lischka per E-Mail

Deutsche Ringer testen Vitargo

Nach Telefonaten mit Herrn Trageser und Herrn Leipold vom deutschen Ringerbund haben wir Januar 2009 einigen Sportlern Vitargo Produkte zum testen zur Verfügung gestellt: Hier das kurze positive Feedback.

„Wir waren schon lange auf der Suche nach dem passenden Produkt das für unsere Sportart Ringen geeignet ist. Es eignet sich hervorragend nach dem Wiegen und während des Wettkampfes.
Wir bedanken uns recht herzlich für die Testprodukte und würden uns freuen wenn sie uns weiterhin unterstützen.
Unser nächster großer Wettkampf ist Ende März die Europameisterschaft.“

Alexandra Engelhardt (Olympiateilnehmerin Peking)
Christiane Knittel (Nationalmannschafts Mitglied)

Mehr Informationen zum deutschen Ringerbund und den Sportlern:

http://www.ringen.de/cms/
http://www.peter-muench.com/a-engelhardt.htm
http://www.christiane-knittel.de/

MyVitargo Sportler Tino Käßner zu Gast bei BR3 in Südwild

Tino Käßner war als Soldat in Afghanistan. Während eines Einsatzes verlor der Soldat ein Bein durch einen Anschlag. Am Südwild-Sendebus erzählt der 34-Jährige von dem Attentat.

Tino Käßner zur Gast bei Südwild in BR3

Link zur Sendung: http://www.br-online.de/bayerisches-fernsehen/suedwild/aktuelle-sendung-landshut-20090326-ID1238071644863.xml
Quelle: http://www.br-online.de/bayerisches-fernsehen/suedwild/index.xml

Erfolge 2007 von Vitargo Sportlern des SCC-Berlin!

Wie immer Vielen Dank an Michael Feistkorn von unserem Berlin-Partner www.vitargo.net für die Zusendung dieses Beitrages und der Fotos.


Eric Walther – Moderner Fünfkampf

  • 10. Platz WM Einzelwertung
  • Weltmeister Mannschaftswertung
  • Weltmeister Staffelwertung
  • 5. mal Deutscher Meister im Einzel
  • 2. Platz Weltrangliste
  • Weltcup Sieg in Kairo
  • 3. Platz in Budapest
  • 5. Platz in Rom


Sarah Lorenz – Triathlon

  • 11. Platz Köln – Triathlon
  • 15. Platz Ironman Florida

Sven Kersten – Ultraläufer

  • Deutscher DUV – Vizemeister über 50km
  • 3. Platz der deutschen 100km Jahresbestenliste
  • 13. Platz Einzelwertung und
  • 3. Platz über 100km bei Weltcup und Europameisterschaft


Henrik Scharf – Mountainbiker

  • 2.Platz Kyffhäuser Marathon
  • 3. Platz Frauenwald Marathon
  • 1.Platz Duisburg 24 h Rennen 2er Team
  • 2.Platz Ruhpolding 24h Rennen 2er Team
  • 1.Platz Sülzhain 12h Rennen 2er Team

Internationale Sportler und Mannschaften vertrauen auf Vitargo

Wenn Sie wissen wollen, welche internationalen Topsportler ebenfalls auf Vitargo vertrauen, hilft ein Blick auf die Internetseiten von Vitargo www.vitargo.com und www.energikakan.se.

Wussten Sie zum Beispiel, dass bereits 16 Premier League Clubs Vitargo nutzen. Darunter auch Mannschaften wie der FC Chelsea. Fußballnationalspieler aus Brasilien, Frankreich und England vertrauen auch auf Vitargo.

Grafik by vitargo.com

Weitere Topsportler sind Thomas Lövkvist (T-Mobile Rad), Therese Alshammar (Schwimmen), Ida Nilson (Leichtathletik), Clas Björlinf (Triathlet), Staffan Larsson (Langlauf). Außerdem nutzen Profi-Eishockeyteam HV71 (Schweden), Handball- und Volleyballmannschaften ebenfalls Vitargo.

Deutsche Topathleten, die vom SCC Berlin mit Vitargo unterstützt werden sind Eric Walter (5-Kampf Weltmeister), Laura Bieger, Henrik Scharf und Sarah Lorenz. Lesen Sie deren Meinung zu Vitargo auf der SCC Berlin Seite.

In unserem internationalen Newsbereich finden Sie darüber hinaus weitere Beiträge über Sportler und Mannschaften.

Vertrauen Sie auf die Meinung von Spitzensportlern und testen Sie Vitargo diesen Winter, um für die kommende Saison mit der besten Energie zur persönlichen Bestzeiten zu gelangen.

Thomas Wenning und Claudia Weber – die zwei Weltrekord-Ultraläufer laufen wieder für die gute Sache!

Vorbereitung Mallorca
NEU -Video zum Lauf – Online!
Eine Fotostrecke mit den Bildern des Tages finden Sie unter dem folgenden Link
http://www.derwesten.de/nachrichten/sport/laufen/2007/11/1/news-2164543/detail.html

22 Minuten Video – Mallorca Umrundung

Thomas Wenning - Kurz vorgestellt!
Claudia Weber - Kurz vorgestellt!
Thomas Wenning ist 40 Jahre alt und hat schon an über 200 Marathon oder Ultramarathonveranstaltungen teilgenommen.

Thomas über sich:

„Bis zu meinem 33. Lebensjahr war ich sportlich, außer ein wenig Fahrradfahren sehr inaktiv. Nachdem ich aber 2001 mit dem Laufen angefangen bin und mir als erstes Ziel einen Marathon in 6 Monaten auferlegt hatte, hatte es mich gepackt. Der erste Marathon im Königsforst bei Köln lief mit 3:43 schon recht gut, so dass gleich 8 Wochen später der zweite in Duisburg folgte.“

Danach folgte eine lange Liste sportlicher Erfolge, wie z.B.

2007

  • August: Mallorca Umrundung von 421 Kilometern
  • April: 16 Marathons in 16 Tagen in allen 16 Bundesländern

2006

  • Dezember: Laufbandweltrekord: 717,85 km in 7 Tagen
  • September: 22. Platz bei der 24 Stunden Europameisterschaft in Verona (Italien)
  • Februar: 18. Platz bei der 24 Stunden Weltmeisterschaft in Taipeh (Taiwan) mit 227,4 Kilometer (Deutsche Jahresbestleistung)

2005

  • August:2. Platz beim 48 Stundenlauf in Runaway Bay (Australien)
  • Juli: Gewinner des 24 Stundenlaufes in Stadtoldendorf im Juli 2005
  • Juni: 2. Platz beim 12 Stundenlauf in Vogau (Österreich)
  • Mai: Gewinner des 24 Stundelauf in Basel mit 225,8 Kilometer mit Deutscher Jahresbestleistung,
  • April: 3. Platz beim Etappenlauf von Paris nach London über 385 Kilometer

2004

  • Sieger der Marathonserie über 10 Marathons in 10 Tagen in Hamburg im Dezember 2004,
  • Sieger des 100 Kilometerlaufes in Selb im Dezember 2004

Thomas hat 26 Podiumsplätze bei Laufveranstaltungen von 42,2 Kilometer bis 48 Stundenläufe inne. Er ist Mitglied der Deutschen Nationalmannschaft im 24 Stundenlauf. Weitere Informationen gibt es unter www.thomaswenning.de.

Claudia Weber ist 44 Jahre alt, hat vor 4 Jahren mit dem Laufen angefangen und kann inzwischen schon auf drei Jahre Ultralauferfahrung zurückgreifen. Sie hat an über 180 Marathon oder Ultramarathonveranstaltungen teilgenommen.

Claudia über sich:

„Ich bin erst 2003 mit dem Laufen angefangen, aber bereits 6 Monate später stand ich an der Startlinie zu meinem ersten Marathon in Hamburg. 3 Monate später belegte ich bereits den 3. Platz beim 60 Kilometerlauf in Euerbach.“

Ihre größten sportlichen Erfolge sind:

2007

  • August: Mallorca Umrundung von 421 Kilometern
  • Juli: 2.Platz beim Westzipfel Marathon in Wegberg
  • April: 16 Marathons in 16 Tagen in allen 16 Bundesländern

2006

  • Dezember: Laufbandweltrekord: 636, Kilometer in 7 Tagen,
  • November: 2.Platz beim 24 Stundenlauf in Monaco 2006,
  • November: Gewinn des 100 Kilometerlaufes in Deventer (Niederlande),
  • September: 2.Platz beim Plettenberg Marathon,
  • Juli: Gewinn des Marathon in Drebber,
  • Mai: Gewinn des 24 Stundenlauf in Ponnenjärvi (Finnland)

2005

  • 2. Platz beim 72 Stundenlauf in Arizona im Dezember 2005,
  • 2.Platz beim 24 Stundenlauf in Monaco im November 2005,
  • Gewinn des 6 Stundenlaufes in Ellerdorf im November 2005,
  • 2.Platz beim 24 Stundenlauf in Bernau im Septemeber 2005,
  • 2.Platz beim 100 Kilometerlauf in Paris im Juli 2005,
  • Gewinn des 24 Stundenlaufes in Stadtoldendorf im Juli 2005,
  • Gewinn des 6 Stundenlaufes in Steenbergen (Niederlande) im Januar 2005

Claudia hat 45Podiumsplätze bei Laufveranstaltungen von 42,2Kilometer bis 72 Stundenläufe vorzuweisen. Weiteres gibt es unter www.claudiaweber.de.